Schoko-Malheur

Ich war leider krankheitshalber so lange abwesend. Nicht einmal das geliebte Dienstags-Dinner hat stattgefunden… Aber da bin ich wieder, in voller frische und präsentiere euch das Schoko-Malheur.

Für 6 Portionen benötigt ihr:
Butter/Öl und Kakaopulver für die Frömchen
100 gr. Zartbitterschokolade
100 gr. Butter
3 Eier
100 gr. Zucker
1 Pack Vanillezucker
1 Prise Salz
40 gr. Mehl
40 gr. gemahlene Haselnüsse
6 Schokoladenbonbons (mit Karamellfüllung oder was ihr mögt)

6 ofenfeste Tassen oder Förmchen fetten, mit Kakaopulver ausstreuen und kalt stellen. Schokolade hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad zerlassen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz sehr cremig rühren (am einfachsten mit dem Handmixer). Schokoladenmischung gut unterrühren. Mehl und Nüsse mischen und vorsichtig unterheben bis eine gleichmässige Masse entsteht. Nun die Masse in die Förmchen verteilen. Je 1 Bonbon in die Mitte der Förmchen drücken und die Masse wieder darüber streichen. Auf ein Blech stellen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 12 Min. backen. Nun könnt ihr die Törtchen aus den Förmchen stürzen und zum Beispiel mit einer Erdbeere dekorieren. Lasst es euch schmecken!

Advertisements

15 Kommentare zu “Schoko-Malheur

  1. Schön, dass du wieder gesund und am Start bist 🙂
    Diese Schoko-Malheurchen lesen sich sehr lecker. Sind sie nach den 12 Minuten Backzeit innen dann noch etwas flüssig oder komplett durchgebacken?

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt mir

  2. Oh,Jacky, schön, dass du wieder auf den Beinen bist! Das Schoko-Malheur kenne ich als Schoko-Vulkan oder in Frankreich als Fondant oder Moelleux, sehr lecker! Allerdings dürfen Vor-und Hauptspeise nur light sein, wenn ich es als Dessert schaffen soll! Oder es muss eine Magen-Darmgrippe her…
    Liebe Grüße
    Cheriechen

    Gefällt mir

  3. So ein bisschen Schoggi hilft einem doch ganz gut wieder auf die Beine, nicht? 😉 Ein solch lauwarmes Küchlein (vorausgesetzt der Kern bleibt noch flüssig *aaah*) würde ich mir wohl als letzte Henkersmahlzeit wünschen 🙂

    Gefällt mir

  4. Pingback: Schokoladenchüechli – schnell, schneller am schnellsten | rwarna's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s