Liebsten Blog Discover Award

Ich wurde für den “Liebsten Blog Discover Award“ getaggt und zwar von reckenundschmecken die einen tollen Blog über eine gesunde und fitnessorientierte Ernährung führt. Danke!

Die Regeln sind folgende:

1. Verlinkt die Person, die Euch nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen, die die Person Euch gestellt hat.
3. Sucht Euch 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie.
4. Überlegt Euch selbst 11 Fragen für Eure 11 Nominierten.

 

1. Aus welchen Gründen ist dein Blog entstanden?

Ich koche jeden Dienstagabend mit meiner Kollegin und mache dazu Fotos, welche auf Instagram teile. Zuerst teilte ich die Fotos um später einmal zu sehen was für Gerichte wir wöchentlich hinzaubern. Und da ich ab und zu gefragt wurde, was das genau war und wie das Rezept ist, kam ich auf die Idee die Bilder zusammen mit den Rezepten gleichzeitig auch in einem Blog zu veröffentlichen.

2. Wie reagiert dein Umfeld auf deinen Blog?

Ich habe noch keinen gefragt wie er/sie meinen Blog findet, doch von denjenigen die mir eine Rückmeldung gegeben haben, war sie stets positiv.

3. Wie sehr beeinflusst das Bloggen deinen Alltag?

Das Bloggen nimmt keinen grossen Platz in meinem Alltag ein, denn wie bereits in der ersten Frage erwähnt, koche ich sowieso jeden Dienstag und die Fotos dazu sind auch schon parat. Einzig das Schreiben nimmt noch etwas Zeit in Anspruch.

4. Welche Art von Blogs liest du besonders gerne?

Ich lese sehr gerne Blogs über Nahrungsmittel, Rezepte, Rezeptideen und Tipps und Tricks beim Kochen. Manchmal kommt es auch vor dass ich mir Blogs mit schönen Fotos anschaue.

5. Was sind für dich absolute No Gos beim Bloggen?

Ich persönlich finde es ein No Go, wenn sich Blogger keine Mühe mit ihrer Rechtschreibung geben. Manchmal merke ich einfach, dass niederschreiben wird was man gerade denkt, ohne an Groß- und Kleinschreibung, Formulierungen, Umgangssprache, Wort-Wiederholungen, Satzbau und Grammatik zu denken. Tippfehler finde ich in Ordnung, das kann jedem passieren. Oft fallen einem solche Fehler beim zweiten Mal durchlesen auf.

6. Wie machst du auf deinen Blog aufmerksam?

Hmm das ist eine gute Frage. Da ich oft in anderen Koch-Blogs herumstöbere gefällt mir drücke und/oder kommentiere, kommen neugierige Blogger auch auf meinem Blog und schauen sich um.

7. Wieviel Zeit nimmt das Bloggen bei dir in Anspruch?

Abgesehen vom Kochen und von den Fotos nimmt mir das schreiben je nach Rezept circa 10-20 Minuten in Anspruch.

8. Falls du einsprachig auf Deutsch bloggst, hast du dir schon einmal überlegt, deine Beiträge zu übersetzen?

Wie ihr bestimmt schon gesehen habt, führe ich meinen Blog auch auf Spanisch. Einerseits weil Spanisch meine Muttersprache ist und andererseits, weil ich auch viele Follower habe, die Spanisch sprechen.

9. Kennst du viele Blogger in deinem privaten Umfeld?

Nein, ich kenne keinen einzigen Blogger in meinem privaten Umfeld.

10. Hast du auch schon einmal nicht so gute Erfahrungen gemacht als Blogger?

Nein bis jetzt noch nicht. Ich bin mir jedoch bewusst, dass das auch passieren kann.

11. Wie siehst du das Thema Bloggen und Privatsphäre?

Ich möchte auf meinem Blog über Kochen und Rennen schreiben. Über mein Privatleben möchte ich aber nichts preisgeben, schliesslich gibt es im Netz nicht wirklich eine richtige Privatsphäre. Vor allem beim Thema Jogging ist es immer ein schmaler Grat für mich zu entscheiden wie viel ich preisgeben möchte. Wie ihr seht schreibe ich auch eher selten darüber.

So! Ich nominiere folgende Blogs:

sabge

Liebenswertes Leben

frau.plauscher

Seidenraupen Krefeld

boulancheriechen

myfoodprints

au chocolat

Houdini’s

Der meine Blog

lucullust

Eat and Feast

Meine Fragen sind:

1. Aus welchen Gründen hast du mit dem Bloggen begonnen?

2. Wie reagiert dein Umfeld auf deinen Blog?

3. Wie sehr beeinflusst das Bloggen deinen Alltag?

4. Welche Art von Blogs liest du besonders gerne?

5. Was sind für dich absolute No Gos beim Bloggen?

6. Wie machst du auf deinen Blog aufmerksam?

7. Gibt es einen Blog der du besonders gern liest? Falls ja, welchen und wieso?

8. Was war bisher Dein schönstes Blog-Erlebnis?

9. Mit welchen Programmen bearbeitest du deine Fotos?

10. Hast du auch schon einmal nicht so gute Erfahrungen gemacht als Blogger?

11. Wie viel gibst Du auf Deinem Blog von Dir preis (Ansichten, Fotos, etc.)?

Ich freue mich auf eure Antworten 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “Liebsten Blog Discover Award

    • Kann ich verstehen, geht schon ein Weilchen bis man das hat 😉 aber du bist der erste der geantwortet hat! MIch hätten deine Antworten interessiert, kannst es ja Später irgendwann mal machen wenn du Zeit und Lust hast..

      Gefällt mir

  1. Und was mache ich, wenn einige der 11, an die ich jetzt denke, bereits zusammen mit mir hier gelistet sind oder sonst schon dabei waren? Schneeballsysteme funktionieren nicht gut in einem relativ engen Umfeld. Mal sehen, ob ich noch welche finde, an die ich den Kelch nachher weiter geben kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s