Lauftrainings für Marathon

Hallo ihr Lieben

 

Es ist bereits wieder Sonntag und auch diese Woche verging wie im Flug. Ich widme mich nun vermehrt den Lauftrainings, da ich am 6. April den Zürich Marathon machen will und mir nun mal nicht mehr wirklich viel Zeit zum Trainieren bleibt. In genau 69 Tagen ist es nämlich schon so weit.

Diese Woche bin ich am Montag nach der Arbeit nach Hause gerannt. Von Zürich nach Horgen 15.42km in 1h 51Min.

la foto 3 (1) la foto 2 (1)la foto 1 (1)

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch war ich mit der Laufgruppe 1 Stunde im Training. Wir liefen knapp 10km und absolvierten dabei einige schnelle Einheiten.

 

Gestern Samstag war ich wieder ein Stück mit der Laufgruppe unterwegs und nach der Hälfte des Weges koppelte ich mich ab und lief eine grössere Schlaufe. Ich war 2h 22Min. unterwegs und lief 20.67km.

la foto 1 la foto 2 la foto 3

 

Heute war ich eine knappe Stunde unterwegs. Jedoch nur ganz langsam und ohne Uhr zum auslaufen.

 

Nächste Woche werde ich versuchen wieder dieselben Trainings zu absolvieren, ausser am Samstag, da werde ich wohl etwas länger gehen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Lauftrainings für Marathon

  1. Wow, Respekt. Ich hab mit dem Gedanken schon oft gespielt einen halbmarathon zu laufen, aber es noch nie gewagt anzugehen. Wünsche für noch viel erfolg…..
    Con amore Andrea

    Gefällt mir

    • Hallo Andrea, wenn du willst, dreimal die Woche trainierst und dran bleibst.. Wirst du einen guten Halbmarathon schaffen! Versuch es einmal und du wirst sehen wie du danach nicht genug davon kriegen kannst 😉
      Saludos, Jacky

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s