Neues Jahr, immer die gleichen Vorsätze ;)

Hallo ihr Lieben

 

Nach einer wohlverdienten Pause melde ich mich wieder zurück.

 

Ich war knapp 10 Tage in Barcelona und habe es masslos übertrieben mit essen. Tapas hier, Glaces und Süssigkeiten dort. Ich muss dies wohl nicht weiter ausschreiben!

 

Vielen wird es jedoch so wie mir ergehen, und haben über die Festtage vieeeel zu viel gegessen, stimmt’s?

Und wie es dann halt eben so ist, will man das Jahr wieder gesund beginnen und nimmt sich vor viel Gemüse und überhaupt gesund zu essen.

 

Bei mir klappt das bis anhin nicht schlecht. Ich habe mir vorgenommen viel Gemüse zu essen und etwas auf Kohlenhydrate zu verzichten. (Und natürlich den Süssigkeiten – Aber daran ist mir die Lust zum Glück vergangen). Ich möchte auch vermehrt Proteine zu mir nehmen, denn mit meinem Gewicht bin ich zufrieden. Allerdings möchte es umlagern und zwar aus Fett werde Muskeln. Dazu gehört nebst proteinreicher Nahrung auch Sport. Ich gehe oft Joggen, aber die Hauptsache ist, sich Bewegen – egal wie.

 

Hier findet ihr einige Rezeptideen:

2014 2 2014 3 2014 4 2014

Advertisements

3 Kommentare zu “Neues Jahr, immer die gleichen Vorsätze ;)

  1. Low Carb/Slow Carb/Paleo steht für mich dieses Jahr auch wieder auf dem Plan 😉 Damit die Sache nicht zu streng wird, verfahre ich nach dem Naschtag-Konzept à la Tim Ferris: Die Woche über Low Carb und am Wochenende ist dann mal alles erlaubt, wobei ich abends dann auch eher proteinreich und kohlenhydratarm esse. Wenn man es eine Weile durchzieht, verschwindet der Weihnachtsspeck (und mehr) ganz zuverlässig, ohne dass man Muskelmasse einbüßt.

    Wenn du Fett in Muskeln umwandeln willst, wäre ein bisschen Kraftsport (Hanteltraining o.ä.) sicher ganz gut – allein mit Joggen ist das schwierig 😉

    Einen schönen interessanten Blog hast du hier ünrigens 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Jana

      Besten Dank für dein Kompliment 🙂
      Ich habe das Naschtag-Konzept auf ein Naschwochenende verlängert und auch unter der Woche schaue ich nicht allzuuuu sehr danach. Aber sicher mehr als früher.

      Viel Fett habe ich auch nicht zum umwandeln, daher muss ich immer schauen dass ich genügend esse. Die letzten zwei Wochen etwa habe ich mich relativ strikt an Low Carb gehalten, aber zu viel Gewicht verloren, daher muss ich jetzt wieder zulegen und ergänze zusätzlich mit Proteinpulver.

      Kraftsport wäre bestimmt gut, aber ich kann mich nicht in ein Fitnesscenter zwingen. Sobald es draussen aber wieder schöner wird, werde ich im Vitaparcour Übungen zur Stärkung der restlichen Muskeln machen und hoffe ich lege etwas zu 🙂 Danke aber für den Tip!

      Lieber Gruss
      Jacky

      Gefällt mir

      • Deine Vorbehalte gegenüber Fitnesscentern kann ich voll verstehen – da war ich noch nie und es zieht mich auch nicht hin 😉

        Ich trainiere zuhause ganz Oldschool: Hanteln, Kettlebells, Liegestütze etc. … das reicht dann auch. Ich will ja nicht Arnold Schwarzenegger werden.

        Und ja, mein Naschtag ist auch eher ein Nasch-Wochenende 😉

        Liebe Grüße
        Jana

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s