Immer wieder Weihnachtsessen… Gefüllte Avocados, Mini-Pizzas zum selber machen und Kokos Panna cotta mit Maracuja

20131216-101601.jpg

Der Dezember ist ja bekanntlich so ein Monat, an dem man immer mal wieder an ein Weihnachtsessen geht und es auch Mal dazu kommt, dass man selber eines organisieren darf.

Diesen Samstag war es bei mir so weit. Ich durfte das Weihnachtsessen für meine Freundinnen bei mir zu Hause machen und wie so üblich, zerbreche ich mir den Kopf was man zubereiten kann. Typisch für Weihnachtsessen sind zum Beispiel Käsefondue (mag ich leider nicht), Raclette (dann stinkt die ganze Wohnung über Wochen), Fondue chinoise (habe die passenden Utensilien nicht)… Daher entschloss ich mich, Mini-Pizzas im Raclette Ofen zuzubereiten. Ich hatte dies vorher noch nie probiert, aber in einigen Foren darüber gelesen und das soll anscheinen super klappen.

Als Vorspeise entschied ich mich für einen Avocado-Tomaten Salat und zur Nachspeise gab es Kokos Panna cotta mit Maracuja.

Nun ein paar Details zur Vorbereitung.

Vorspeise – Gefüllte Avocados für 5 Personen:

3 Avocados halbieren und vom Kern befreien. Am besten noch etwas Masse herausnehmen und in eine Schüssel geben, so dass es ein schönes Loch im Avocado gibt. Nun schneidet man eine reife Tomate in kleine Stücke und gibt es ebenfalls in die Schüssel. Wer mag kann Zwiebeln dazugeben. Ich habe mich für Schnittlauch entschieden, da einige meiner Gäste Zwiebeln nicht mögen. Nun etwas Salz, Pfeffer, einen Spritzer Zitronensaft und etwas weissen Balsamico hinzugeben und umrühren. Das ganze wird nun in die Avocados gefüllt. Am besten bereitet man dies kurz bevor die Gäste kommen vor, ansonsten werden die Avocados etwas braun und bekanntlich isst das Auge ja mit 😉

Hauptgang – Mini-Pizzas für 5 Personen:

Man benötigt dafür: 2 Pizzateige (ich habe mich aus Zeitgründen für das Fertigprodukt entschieden), 1 Peperoni, 1 Dose Thunfisch, Schinken, Ananas aus der Dose, Tomatensauce, Pizzakäse gerieben (kann auch Mozzarella sein), Speck, Artischocken, Oliven und frischer Basilikum. Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen!

Ich habe alles fein geschnitten und in Schüsselchen auf den Tisch gestellt. Die Pizzateige habe ich auf die Grösse der Raclette Pfännchen zugeschnitten und kurz in den Ofen getan bis sie etwas fester geworden sind. Dies dient dazu, dass sie später nicht in den Pfännchen kleben bleiben und vereinfacht euch später das Abwaschen 😉

Bild

Nachspeise – Kokos Panna cotta mit Maracuja für 6 Personen:

Für die Panna cotta benötigt ihr 500 ml Kokosmilch und 250 ml Rahm. Dies kocht ihr mit Zucker (ich habe etwa 7 Kaffelöffelchen genommen, und einer ausgekratzten Vanilleschote auf. Nebenbei weicht ihr 4 Blätter Gelatine in kaltem Wasser auf und gebt es in die Kokosmilch, sobald diese etwas abgekühlt ist. Wenn sich diese vollständig aufgelöst hat, verteilt ihr diese in 6 kleine Gläschen und stellt dies in den Kühlschrank. Nun könnt ihr 8 Maracujas (auch Passionsfrucht genannt) halbieren und das Fruchtfleisch mit ein wenig Zucker (etwa 5 Kaffelöffelchen) und Multivitaminsaft (etwa 50 ml, wenn ihr habt, sonst kann man auch einfach Wasser hinzugeben) aufkochen und ebenfalls kühl stellen. Bevor man es serviert, gibt man die Maracuja auf das Panna cotta und serviert es dann so:

Bild

Tischdeko:

Als Weihnachtstisch Deko habe ich im Wald einige schöne Äste (3 pro Person) gesammelt und diese dann mit einem goldigen Faden an einer Weihnachtskugel festgebunden. Aus schwarzem, dicken Papier habe ich dann Namenskärtchen erstellt und diese mit einem feinen goldigen Draht an den Ästen befestigt. Dies sah wie folgt aus:

Bild

imagemp3 mp4

Advertisements

15 Kommentare zu “Immer wieder Weihnachtsessen… Gefüllte Avocados, Mini-Pizzas zum selber machen und Kokos Panna cotta mit Maracuja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s